Pacting Gesetz 1

Posted on: November 26th, 2012 by Redaktion-Pacting

Kraftvolle Marken wissen, wer sie sind, was sie antreibt und für wen sie da sind – sie sind auf ihre Stärken fokussiert.

 

 
Der Ursprung eines jeden Unternehmens ist eine Idee. Eine Person wird durch einen Einfall inspiriert und diese Inspiration ist so stark, dass sie in die Tat umgesetzt wird. Gelingt es, andere Menschen so zu begeistern, dass sie am Projekt teilhaben möchten, beginnt diese Idee durch die Energie der Mitbeteiligten zu wachsen. Und ehe man sichs versieht, hat man ein Unternehmen – und mit zunehmendem Engagement eine Marke.

Die grundlegende Idee eines Unternehmens ist immer ein Produkt oder eine Dienstleistung. Auch wenn daraus eine Marke, wie zum Beispiel Nike, entsteht, so repräsentiert diese Marke doch stets das Produkt oder die Leistung. Eine Marke entwickelt sich proportional zur Anzahl Verkäufe, denn die Marke ist im Kern untrennbar mit der grundlegenden Idee verbunden.

Die Leistungsidee bleibt bei wirkungsvollen Marken auf ihre Stärken fokussiert. Starke Marken wissen, was sie besser können als die Konkurrenz. USM baut seit Jahrzehnten dasselbe Büromöbelsystem. Vitra im Gegenzug ist auf innovative Design-Büromöbel spezialisiert und bleibt dieser Linie treu. Obwohl in demselben Markt tätig, sind die Unternehmen grundverschieden. Das Einzige, was sie gemeinsam haben, ist ihre Fähigkeit, sich auf ihre Stärken zu fokussieren.

Fazit:  Starke Marken entwickeln sich aus einer Leistungskompetenz heraus. Wer es schafft, diese stärken- und zielorientiert sowie mit deutlicher Abgrenzung zu den Wettbewerbern in die Zukunft zu führen, gewinnt