Pacting – der Pakt mit der Marke

Die 12 1/2 Gesetze für eine erfolgreiche Marke
Pacting ist neu! Es wurde von Rolf Gruber entwickelt und beschreibt die goldenen Essenzen, welche den Ausschlag geben, wieso sich Wunschkunden bei Unternehmen anstellen.

Auge des schwarzen Panthers

 

Was zeichnet eine begehrenswerte Marke aus? Was ist der Grund, weshalb Kunden bei den einen Unternehmen anstehen, und bei den anderen nicht? Was ist ihr Geheimnis? Die Antwort heisst Pacting. Denn das, was eine überdurchschnittliche Marke auszeichnet, ist deren Fähigkeit, einen Pakt mit ihren Ansprechgruppen zu schliessen. Es ist das feste Bündnis zwischen zwei Partnern, welche sich stillschweigend Treue versprochen haben.

Pacting wird hier zum ersten Mal beschrieben. Pacting definiert in 12½ Gesetzen die Inhalte, welche das Bündnis zwischen der Marke und den Ansprechpersonen beschliessen. Pacting befasst sich also mit dem Bedeutendsten im Branding: Dem Pakt mit der Marke.

Menschen fühlen sich zu Menschen hingezogen. Es liegt also auf der Hand, dass erfolgreiche Marken etwas verkörpern, das auch in jedem Menschen liegt. Eine Marke ist kein seelenloses Etwas. Eine Marke ist etwas von Menschen Geschaffenes – ein lebendiges Wesen, das wie ihre Kunden Träumen nachgeht und diese zu verwirklichen sucht. Dies schafft ein Bündnis, das zwei Parteien eingehen. Ein Pakt wird geschlossen. Schauen wir uns an, welche Gesetze dieses Bündnis bilden.

Die einzelnen Gesetze finden Sie rechts in der Sidebar.

Viel Vergnügen beim Lesen wünscht

Ihr Rolf Gruber